Samstag, 10. Mai 2014

Domfriedhof

Wir wohnen nun seit 1988 in Naumburg und inzwischen fühle ich mich hier Zuhause, angekommen.

Im Rücken von unserem Haus steht der Dom und von meinen Fenstern schaue ich auf den Domfriedhof, ein kleiner Teil vom Stadtpark.

Erst seit kurzen ist dieser öffentlich zugänglich, ein fleckchen Erde wo die Zeit still steht.......so wie bei Dornröschen in ihrem 100 jährigen Schlaf ;)

Ich nehme Euch mal mit.........
























Dieser Domfriedhof bietet mit seiner Stille und besinnlichen Atmosphäre einen wohltuenden Kontrast zur Hektik der Stadt und wirkt doch auch irgendwie sehr geheimnisvoll ;)

Euch allen ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße

Elke

1 Kommentar:

especiallB hat gesagt…

Hallo liebe Elke!
Da fühlt man sich ja ob gleich Dracula um die Ecke kommt! Richtig schön alt!
Du mußt aber bei Domfriedhof das "r" noch hin machen! ;O)
LG
Bianca